Mini Z 6 Stundenrennen 2016

Es ist wieder soweit, am 15. Oktober 2016, geht es wieder an den Start. Fast alle   Teams haben bereits ihre Teilnahme bekanntgegeben.  Schauen wir mal, ob unser gewichtiger Wanderpokal diesmal auf die Reise geht.

  1. Herkules Racing
  2. Ruhrpötter
  3. SRT Korbach
  4. Ra-Do-Raceway
  5. SPF Gießen
  6. SFF 1
  7. SFF 2

Reglement  und Rennablauf reiche ich nach dem 20. August nach. Bis dahin sollten alle Nennungen durch sein.

Allen eine schöne Sommer und Urlaubszeit.

Wir sehen uns zur sechsten Auflage des 6 Stundenrennes.

 

FRED

Scaleauto GT

Der zweite Lauf ist gelaufen… viel Spaß…viel Laut… aber leider nur 9 Starter naja kommen auch wieder mehr …

Aber gehen wir mal der Reihe nach vor.

Am Start diesmal : Manuel mit seiner Viper, Jürgen K. mit Audi im Bilstein Design, Icke mit einer Viper im eigenem Design, Rudi S mit Viper, Mathias mit dem einzigen Porsche im Feld, Jan K mit der vorjahressieger Viper, Jörg F mit selbstlackierten Z4, Wolfgang auch mit Viper und Jörg W. mit einem selber gestaltetem Audi.

Da wir nur mit 9 Starter waren haben wir uns entschieden die 6 Spuren mit nur einer Gruppe abzuspulen. Also ging es nach der technischen Abnahme wie folgt in die Startaufstellung

Spur 1. Manuel, 2. Icke, 3. Jürgen, 4. Rudi, 5. Jan, 6. Wolfgang, 7. Mathias, 8. Jörg W. und 9. Jörg F.

Wer auf Spur 5 fertig war musste aussetzen und auf Spur 6 wieder anfangen.

Wie immer wurden die Spuren 1 und 6 im freien Training nicht viel gefahren und somit der Startstint für Manuel und Wolfgang nicht einfach. Jürgen der mit dem Audi gegen die 5 Viper kämpfen wollte hatte die saubere Spur 3 und konnte den Start gewinnen und Führung souverän bis in die 4 Kurve halten. Naja konnte ja nur besser werden.

Nach dem ersten Stint lag Rudi mit einer Runde in Führung. Durch ungewöhnlich viel Kaos die vorwiegend den Abflügen auf der staubigen Spur 6 zu verdanken waren kam erstmal nicht so richtig Ruhe in die Gruppe die sich ja laufend änderte, Spur 5 raus und auf Spur 6 wieder rein, das war schon ein bisschen durcheinander. Die besten Zeiten hat die Viper von Manuel mit niedrigen 5,3 in die Bahn gebrannt. Die absoluten Bestzeiten wurden diesen Abend nicht gefahren aber ein schönes Rennen war es auf jeden Fall. Den Zieleinlauf haben wir diesmal am Ende des Rennens gemacht J

Patz 1. Manuel 326,35, 2. Jürgen 322,25, 3. Icke 319,06, 4. Rudi 317,69, 5. Mathias 315,75,

  1. Jan 315,55, 7. Jörg F 309,62, 8. Wolfgang 308,25 und die roten Laterne durfte Jörg W. sich mit 304,44 Runden an die Stoßstange hängen.

Das Ergebnis zeigt das die Viper im Moment das Maß der Ding ist aber man auch mit dem Audi und dem Porsche weit vorne mitspielen kann dem Z4 hätte ich mehr zugetraut kommt aber bestimmt beim nächsten mal. Wie gesagt Spur 6 mit Staub um in das Rennen einzusteigen ist nicht einfach.

Bis zum nächsten mal….

Gruppe 2 Auftaktrennen

Heute trafen sich unter anderem sechs enthusiastische Rennfahrer, um ihre Autos gegeneinander antreten zu lassen.
Vielleicht finden sich im Laufe der Saison noch ein paar weitere Interessierte?

image

Rudi hat einen wirklich schönen Alfa auf die Bahn gestellt. Leider hat er im Rennen zu oft den standstreifen benutzt.
image

Wolfgang setzt dieses Jahr auf seinen Arbeitgeber und die Rennsemmel ging wirklich gut.
image

Klaus setzte auf Mietwagen und fuhr von Thomas einen Kadett. Wer bekommt in diesem Falle eigentlich die Punkte? 🙂
Da kommt die Diskussion wegen Team Punkten wieder auf
image

Fred hatte auch einen Alfa und fuhr mit seiner Ruhe Platz 2 ein
image

Das es sich lohnt, bei Slot for Fun Gast zu sein, sieht man bei Reinhold. Er konnte von Rudi den Capri vom letzten Jahr image

Berni hat mal wieder gezeigt, das eine gute Performance und Karosserie Wahl, gepaart mit schnellem fahren einen Sieg bringen kann!
image

Schaut in unseren Kalender, wann das nächste Event ansteht.
Bis bald

Pro-Car-Rennen

Hallo Freunde,
Heute ist das erste Rennen unserer Club Serie mit BMW M1.
Einheitschassis und gleiche GfK-Deckel für alle.
24 Fahrer wollten fahren.
Da eine Truppe von uns in Karlsruhe fährt, einige nicht fertig geworden sind und anderen das Bauen zu viel ist, stehen heute neun tolle Slot-Cars auf der Bahn.
image
Das Qualifying
Jörg F. 5,375
Bernie. 5,519
Manuel. 5,559
Wolfgang. 5,577
Klaus. 5,587
Rudi. 5,637
Fred. 5,638
Thomas. 5,589
Karl. 5,846

Die Autos der Fahrer:
Jörg F
image

Bernie
image

Manuel
image

Wolfgang
image

Klaus
image

Rudi
image

Fred
image

Thomas
image

Karl
image

Ein sehr spannendes Rennen mit keinerlei Ausfällen und wenig Abflügen. Jörg gewinnt mit 18 Teilstrichen vor Bernie.
Die rennserie verspricht Spannung pur.

Ergebnisse stehen online

Der große Tag

Hallo Freunde,
Heute ist der 24.10.!
6-std-Rennen bei Slot for Fun.
08:30: Die wittener Sportsfreunde stehen an der Bahn und trainieren fleißig.
08:45: die Gießener Fraktion ist eingetroffen.
08:55: die Regler Gäng fängt an zu frühstücken (sehr entspannt 🙂 )
image
09:20: Rudi vom Team RS Racing ist als Letzter Teamchef eingetroffen.

Die Reifen und Motoren können ausgegeben werden.

Gäste sind herzlich willkommen.

09:30: alle Chefs zur Ausgabe
image
Ausgabe der Motoren und Reifen an die Chefs

Ab 11:15 dürfen die Wagen zur Abnahme gegeben werden

11:40 die Wagen sind abgenommen
image

image
… Und das Essen steht bereit

Das Qualifying
image

Im vierten stint zeichnen sich zwei schnelle Teams ab.
image
Gefolgt von SRT Korbach, SPF, Witten und SFF2
Witten musste Motor und reifen wechseln.

RS Racing hat in 58sek reifen gewechselt

Im siebten Stint wird reifenkontrolle gemacht!
Alle Teams haben noch ausreichend Höhe! Bei drei Teams wird ein Reifenwechsel anstehen!

Ende vom 7. Stint! Halbzeit
image

Die Müdigkeit kommt bei einigen und auch das stehen ist für ein paar extrem anstrengend. Aber das kann man ja durch essen wieder gut machen 🙂
image

Gießen musste Motor wechseln.

RS Racing hat freiwillig Reifen gewechselt.
Alle anderen Teams hatten bodenfreiheit.

Im 12. Stint ist durch Reglerproblem beim SRT der Wagen eingeschlagen. Dabei hat sich ein Trimmgewicht gelöst.

image

image

image

image

image

image

image

image

image

6-Stunden-Rennen Ablauf

Hallo Freunde,
Die sieben Teams sind am Start!
Am Freitag räumen wir noch Training ein.
Die Halle wird um 08:15 offen sein zum trainieren. Kaffee und belegte Brötchen werden bereit stehen.
Ab ca. 10:30 werden die Motoren (nicht eingelaufen) und die Rennreifen (angeschliffen) ausgegeben. Dann bitte nur Wagen abstimmen und dann zur Abnahme abgeben. Bitte die Team Chefs zur Abnahme! Regelabweichungen bitte gleich melden! Die Bahn wird dann bis 11:30 zum Testen auf sein. Der Grill für Bratwürste ist ab 11:40 an.
Quallifiing 12:30
Rennstart um Punkt 13:00!
Jedes Team stellt abhängig der Spur einen Einsetzer. Sollte dieser fehlen, kann das Team nicht los fahren.
Reparaturen werden NUR innerhalb von den Fahrzeiten und bei dem ausgewiesen Platz ausgeführt. Die Wechsel Pause wird mit 2 min angesetzt.

Wir wünschen allen Teams ein spannendes Rennen.

++ BMW M1 Procar die Zweite +++

Decals, Inlett und Zubehör ist in den Händen der Slotter angekommen, Jürgen vielen Dank für die Zeit und Mühe, die Du Dir für die Besorgung der Dinge gemacht hast.

Der ein oder andere ist mit dem Basteln schon so weit und traut sich SEINEN BMW zu zeigen.Carsten Marlbo

Fred Göss

rudi BASF

< KarlM

Die Galerie kann gern erweitert werden, schickt mir EURE Bilder……

 

 

+++ Reglementsänderungen für die neue Saison +++

Die aktuellen Reglements sind online.

Hier in Kürze die wichtigsten Änderungen:

  • Neuer Motor in den Serien Mini Z GT, Mini Z Gr. C, Youngtimer Gr.2 und BMW Procar
  • Dem Mini Z Porsche 962 eine neue Chance geben, indem er etwas Erleichterung im Heck erhält. Vielleicht ein Weg dem Mazda Paroli zu bieten.

Viel Spaß in der neuen Saison, beim lesen der Regelwerke und bauen.
Die Saison beginnt nach den hessischen Schulferien mit der Gruppe C 1:24 und Saaleauto Serien, da hier keine Änderungen der Reglements vorgenommen wurden.

Termine werden demnächst in unseren Kalender eingestellt.